Beiträge getagged ‘Forum’

Golf 6 R mit Leistung satt

14 Juli 2010

Der Golf 6 R ist seit seiner Vorstellung in aller Munde. Kein Wunder also, dass sich viele Firmen um den Wolfsburger bemühen und versuchen das Topmodell des neuen Golfs noch sportlicher, einzigartiger und auffälliger zu machen.

Sportwheels-golfR-2-300x200 in

So zum Beispiel auch Tuner Sport-Wheels aus Hürth. Dank verbesserter Motorsteuerung leistet der ohnehin schon stärkste Golf nun statt seinen serienmäßigen 270 PS und dem maximalen Drehmoment von 350Nm nun gewaltige 330PS. Die 2.0 Liter TFSI-Maschine liefert dabei ein gewaltiges Drehmoment von 450 Newtonmeter. Vergleicht man diesen Wert mit dem Drehmoment von Supersportwagen, wird einem schnell bewusst in welcher Leistungsklasse der Golf sich nun befindet. Durch eine handgefertigte Auspuffanlange mit Downpipes wird der Klang des Wolfsburgers noch satter und stimmiger. Nicht zuletzt sind dafür zwei mit Karbon ummantelte Endrohre mit jeweils 83 Millimeter Durchmesser verantwortlich.

Sportwheels-golfR-9-300x200 in Für die perfekte Straßenlage und ein zusätzliches Plus an Tiefgang sorgt ein speziell abgestimmtes KW-Gewindefahrwerk aus Edelstahl, welches zusätzlich in Zug- und Druckstufe verstellbar ist und sich so auch für die Rennstrecke ideal abstimmen lässt.

Nicht nur aus optischen Gründen sondern auch um die Traktion zu steigern werden statt der serienmäßigen 19 Zoll Felgen nun superleichte 20 –Zöller von OZ eingesetzt, die mit Hochleistungsreifen der Dimension 235/30 R20 bezogen sind. Insgesamt spart die Rad-Reifen Kombination im Vergleich zur Serienbesohlung satte 12 Kilogramm zusätzliches Gewicht ein, was nicht nur Beschleunigung und Verbrauch leicht zugute kommt, sondern vor allem dem Fahrkomfort und der Federung den Feinschliff verpasst. Die Felgen sind dabei in den Farben Mattschwarz, Silber oder in einer zweifarbigen Sonderedition erhältlich, welche die Wagenfarbe und ein sportliches Rot vereint. Die Reflexfolie von CoverEFX gibt dem Golf dabei noch das gewisse Etwas und sorgt dafür dass man auch sieht mit was für einem Fahrzeug man es zu tun hat.Sportwheels-golfR-22-300x200 in

Doch nicht nur die Hersteller und Tuner finden Gefallen an der sportlichsten Form des Golfs. Besonders die stolzen Besitzer haben den Golf 6 R sofort in ihr Herz geschlossen und hegen und pflegen diesen nun wie ihren Schatz. Auf Treffen wird heiß über den Sportgolf diskutiert und auch im Internet ist das Thema stets brandaktuell. Kein Wunder also dass sich eigene Foren und Communities entwickeln, die speziell für die Fahrer der Oberklasse Golfs ausgelegt sind. Ein gutes Beispiel ist das Forum http://www.golf6r.com , welches sich  auf den Golf 6 R spezialisiert hat. Nirgendwo anders findet man mehr gebündelte Informationen, Tipps, Hilfen und Ratschläge zum Golf R und natürlich ist auch die schonende Fahrzeugpflege ein allgegenwärtiges Thema. Für alle Golf 6 R Fahrer und solche, die es noch werden wollen Lohnt sich ein Besuch definitiv.

Sportwheels-golfR-29-300x200 in

Karbon Endrohre der neuen Auspuffanlage

Obwohl der Golf R noch nicht lange auf dem Markt ist wird bereits über sein Nachfolgemodell, dem Golf 7 R diskutiert und spekuliert und wir sind gespannt was uns Volkswagen bieten wird. Bereits die Vergangenheit hat gezeigt, dass sich die R-Modelle steigender Beliebtheit erfreuen. Bereits der Golf 4 R32 und der Golf V R32, welche noch mit 6-Zylinder Motoren und 3.2 Liter Hubraum ausgerüstet waren, werden trotz ihres relativ hohen Verbrauchs noch immer wie wertvolle Perlen gehandelt. Dank Downsizing des Motors, verbesserter Abgasnormen, des enorm leichteren Motors und vor allem dank dem deutlich gesenkten Verbrauch überbietet der Golf 6 R die Tugenden der alten R-Modelle und auch der Scirocco R hat das Potential ein ebenso beliebter und vor allem schneller Bestseller zu werden. Wenn man den Bestseller kaufen möchte,
kommt man an einem wichtigen Thema nicht vorbei: Versicherung Golf.
Wer dabei noch Geld sparen möchte, sollte einen Versicherungsvergleich in Betracht ziehen.

Sportwheels-golfR-31-300x200 in

Fiat Grande Punto von Abarth

26 April 2010

Fiat Tuner Abarth sorgt mit dem Fiat Grande Punto Abarth für aufsehen.

Fiat Punto Evo Abarth 1-300x200 in

Wie schon beim bekannten Fiat 500 verpasst nun Fiats Hauseigener Tuner Abarth dem Grande Punto eine komplette Überarbeitung. Für den Fiat 500 gibt es zwei Tuningkits, genannt Abarth 500 und Abart 500 Essesse. Beim Punto legt Abarth noch einen drauf und bietet drei verschiedene Stufen an. Grande Punto Abarth, Grande Punto Essesse und Grande Punto Supersport.

Variante 1 bildet dabei der Grande Punto Abarth.
Sein kraftvolles Äußeres wird durch einen markanten Dachspoiler, spezielle Seitenschweller, eine verbreiterte Spur inklusive gekürzter Stoßdämpfer und den Doppelrohr-Sportauspuff geprägt. Ebenso tragen die extragroßen Lufteinlässe zur Kühlung des Turboladers, schwarze Scheinwerfer und die 17″ Leichtmetallfelgen zum neuen Erscheinungsbild bei.
Natürlich verbessert Abart auch die Performance des Puntos.
Der 1,4Liter Motor der in der Serienversion 105 PS leistet bekommt dank einer Überarbeitung ein Leistungsplus von satten 50 PS. Somit leistet er nun beachtliche 155 PS und erzielt im “Sport-Boost Mode” ein maximales Drehmoment von 230Nm. Damit erreicht der Grande Punto nun eine Höchstgeschwindigkeit von 208 km/h und der Sprint von 0 auf 100 ist schon nach flotten 8,2 Sekunden vorüber. Um der neuen Mehrleistung Herr zu werden spendiert Abarth dem Italiener noch ein überarbeitetes 6-Gang Schaltgetriebe und eine 4-Kolben Brembo Bremsanlage.
Im Innenraum kommen hochwertige Materialien aus dem Rennsport zum Einsatz. Instrumententafel und Mittelkonsole erstrahlen in einer Carbon-Optik, das abgeflachte Lenkrad ist ebenso wie Schaltknauf und Handbremsgriff mit Leder überzogen. Rote Ziernähte unterstreichen dabei das sportliche Design, schwarze Schalensitze sorgen für einen guten Seitenhalt und ein verstärktes Rennsportgefühl.Fiat Punto Evo Abarth 2-300x200 in

Variante 2 namens Essesse baut auf Variante 1 auf.
Der Grande Punto Abarth Essesse erhält durch einen verbesserten Turbolader von Garrett, der spezielle BMC Luftfilter sowie neue Einspritzdüsen ein noch deutlicheres Leistungsplus auf 180 Ps und ein maximales Drehmoment von 270 Nm. Die Höchstgeschwindigkeit steigt dabei auf 215 km/h und der Standardsprint wird in 7,5 Sekunden bewältigt. Verchromte Doppel-Auspuffrohre und weiße 18″ Felgen sorgen für den Optischen Feinschliff. Ebenso kommen natürlich auch hier die Veränderungen von Variante 1 zum Einsatz.

Variante 3 genannt Supersport kommt als Sondermodell daher.
Es enthält alle Veränderungen von Variante 1 und 2 und bietet zusätzlich noch 18″ Leichtmetallfelgen im Speichendesign, die wahlweise in Weiß oder Titan zur Verfügung stehen. Die Rennsportsitze “Abarth Corsa by Sabelt”, das Kit Estetico Supersport sowie ein Satelliten-Navi runden die Sonderedition ab.

Fiat Punto Evo Abarth 4-300x200 in Somit beweist Abarth erneut die Erfahrung im Motorsport und bringt das Know-How erfolgreich in die Straßenversionen ein. Für alle die sich noch eingehender mit dem Thema befassen wollen gibt es die Seiten www.puntotreffen.de und www.punto-forum.de. Diese befassen sich eingehend mit dem Fiat Punto, bieten weiterführende Informationen sowie Gelegenheit sich mit gleichgesinnten Auszutauschen.

AMI 2010 – 5er BMW F11 Touring

14 April 2010

Auf der Automobil International in Leipzig – kurz AMI – darf BMW natürlich nicht fehlen.

Dieses Jahr präsentieren uns die Bayrischen Motoren Werke eine Weltpremiere in Form des heiß erwarteten 5er BMW Touring mit der internen Bezeichung F11.
Der sportlich-luxuriöse 535i Touring mit 306 PS Reihensechzylinder und Turbolader zeigt sich in Imperialblau Metallic. Mit dem hellem Interieur wirkt er nicht nur besonders dynamisch, auch die Fahrtwerte wissen zu überzeugen.
Den Sprint von 0 auf 100 absolviert der Kombi in 6 Sekunden. Dabei hält sich sein Durst in Grenzen. 8,6 Liter Normverbrauch auf 100 Kilometer sind für ein Auto dieser Größe ein sehr akzeptabler wert.

Ebenfalls auf der AMI zeigt sich ein 530d Touring in der seltenen aber überaus interessanten Farbe Tasmangrün Metallic. Der 245 PS starke Diesel Reihensechszylinder bildet momentan noch das Ende der Diesel-Leistungspalette aber seine Fahrwerte fallen mit der Beschleunigung von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde in nur 6,4 Sekunden und einem durchschnittlichen Verbrauch von 6,4 Litern pro 100 Kilometer bereits überdurchschnittlich gut aus.

Bereits letztes Jahr wurde der 5er BMW mit der internen Bezeichnung F10 vorgestellt. Zusamen mit den nun erschienenen Touring-Modellen bildet die aktuelle 5er Modellreihe eine gelungene Mischung aus Sportlichkeit, Eleganz und Luxus, die viele in ihren Bann zieht.

BMW 5er Touring-1024x593 in

BMW 5er Touring F11

Natürlich gibt es zu solch neuen und schönen Autos immer jede Menge Fragen und Stoff für Unterhaltungen. Um diese zu klären gibt es nun passend dazu auch ein attraktives Forum das sich mit allen Themen rund um den F10 & F11 befasst.

Hier geht es zum offiziellen BMW F10 Forum!