Beiträge getagged ‘Fahrzeuge’

Tuning-Stories: Emotionale Berichterstattung trifft moderne Autothemen

13 September 2010

Mit Tuning-Stories begann Ende 2008 ein Projekt, bei dem es primär um Berichte über PS-Boliden, leistungsstarke Klassiker und Sportversionen von Serienfahrzeugen ging. Die Breite der Themen, über die berichtet wurde, fiel relativ schmal aus. Neben beleuchteten Fahrzeugmodellen für Tuner und Tuning-Interessierte erhielten nach und nach weitere Sparten wie beispielsweise Technik & Teile, Fahrzeug-Konzepte, Termine / Events sowie eine Kategorie für eher seriengefertigte Neufahrzeuge auf Tuning-Stories Einzug. Bis heute hat sich der einstige Blog zu einem vielseitig informativen und qualitativ hochwertigen Automagazin entwickelt.

Ts Logo in

Das Hauptaugenmerk des Online-Magazins liegt jedoch nach wie vor auf der Tuningsparte und macht dem Namen weiterhin alle Ehre. Das Segment wird hauptsächlich von Berichten zu speziellen Tuningprojekten renommierter Firmen bedient, mit steigender Tendenz zu Presseberichten über eigens geführte Testfahrten und Erfahrungen mit subjektiver Note. Hierbei besucht das Redaktionsteam von Tuning Stories Tuningfirmen am Standort und macht ausgiebige Testfahrten. Dabei verpackt das Team von Tuning Stories die gesammelten Fakten nicht in einen nüchternen objektiven Presseartikel, sondern setzt klar Gewicht auf die Wahl der Worte, um seinen Lesern die Begeisterung für das Thema Auto Tuning zu vermitteln. Dass das Konzept aufgeht merkt man sobald man seinen ersten Artikel des Online-Magazins liest.

Leicht lassen sich die Inhalte der Seite nach verschiedenen Herstellern filtern. Wer sich für Themen rund um BMW Tuning interessiert, kann per Klick auf den Hersteller alle Inhalte die BMW nicht betreffen getrost ausblenden. Gleiches gilt für das Thema Audi Tuning.

Neben der Berichterstattung über existente Fahrzeuge, wird das Magazin immer wieder durch Berichte über sportliche und ökonomische Konzeptautos belebt. Hier stehen vor allem zukünftige Sportwagen im Vordergrund, wie z.B. der Porsche 918 Spyder. Für Bastler und Schrauber bietet Tuning Stories auch Inhalte: Im Technik & Teile-Bereich erscheinen Artikel zu Fahrwerken, Leichtmetallrädern, Abgasanlagen und Soundsystemen.

Wer neugierig geworden ist sollte sich einen Besuch von www.tuning-stories.de keinesfalls entgehen lassen.

Auch nicht entgehen lassen solltet Ihr euch diesen Tuning Blog von Dominik Hirschinger. Hier findet Ihr auch aktuelle Tuning News, ein Tuning-Forum, einen Tuning Shop und vieles mehr. Ein Besuch lohnt sich immer.

Motorsport- und Rallye-Freunde aufgepasst: auf www.labutes.de gibt es beeindruckende Motorsportfotos- und videos, Rallye-News und Infos zu den angesagtesten Motorsport-Events. Vorbeischauen lohnt sich!

Tuner-Firmen wollen gefunden werden

8 März 2010

Die gesammte Fahrzeugindustrie baut heutzutage auf ein Netzwerk von Käufern und Zulieferern. Jeder sorgt bestmöglich dafür, dass seine Automotive-Produkte bekannt werden und so auch in den Läden zum Kauf angeboten werden. Teilehersteller sind also daran interessiert in der Tunerszene bekannt zu werden und sich einen Namen zu machen. Dies funktioniert, wie allgemein bekannt über viele Wege. Ob durch eigene Veranstaltungen, Sponsoring, firmeneigene Showcars für Tuningmessen, TV-Werbung oder im Internet, überall können die Autoteile-Produzenten für sich werben. Immer wichtiger in dieser Beziehung, wird das WorldWideWeb und die darin enthaltenen Websites. So hat jede Firma die etwas auf sich hält, sei es KW, FoliaTec oder vollwertige Autohersteller wie Audi, Volkswagen oder BMW ihre eigene Homepage. Um diese Websites wiederum bekannt zu machen, kommt die sogenannte Suchmaschinenoptimierung zum Einsatz. Eine weit verbreitete Technik um seine Seite bei Google besser zu positionieren.

Dass diese Vorgehensweise ganz gut funktioniert kann jeder selbst überprüfen, der in seiner Suchmaschine eine Automarke oder einen Tuningteile-Hersteller eingibt. Diese erscheinen, bei großen Unternehmen, in der Regel unter den ersten zehn Positionen. Dies wiederum sorgt für mehr Bekanntheit und auf indirektem Weg auch für mehr Umsatz.

Man kann also sagen, dass der Erfolg eines Unternehmens vor allem davon abhängt, bekannt zu werden und in der jeweiligen Sparte seine Anhänger zu finden bzw. von ihnen gefunden zu werden.

Werbung3 in

Werbung2 in

Werbung1 in

Bild-Quelle: Flickr